Paris – Die Liebe meines Lebens

Vor Staunen bekomme ich den Mund nicht mehr zu. Und wenn doch, dann ist er stets zu einem Lächeln geformt. Ich habe mich verliebt. In eine Stadt, in die sich schon viele vor mir verliebt haben. Aber das macht nichts. Die Stadt darf so viele Liebhaber haben, wie sie will. Solange sie auch meiner ist.


Paris: Eintrag No. 1: Non, je ne regrette pas tomber amoureuse à Paris

Eiffelturm

Foto: kawe

Die wahre Liebe suchen viele. Die wenigstens finden sie. Denn sie wissen oft nicht, was wahre Liebe ist. In meine Liebe verliebte ich mich auf den ersten Blick. Ich sah sie und war hin und weg. Ich wollte immer bei ihr sein, sie nicht mehr missen. Ich wollte sie spüren. Ich wollte sie entdecken und mir jedes kleinste Detail von ihr merken. Meine Liebe auf den ersten Blick war Paris. Ist Paris.

Die erste wirkliche Begegnung mit mon amour ist auf dem Boulevard de Clichy, der Straße auf der sich Moulin Rouge befindet. Eigentlich kein Ort, an dem man sich gerne aufhält. Man(n) vielleicht, Frau weniger. Hier wimmelt es nur von „Shops für erwachsene Männer“ und von ausländischen Herren, die diese in Anspruch nehmen oder gleich die nichts ahnenden Touristinnen anmachen. Warum mich diese Straße trotzdem reizt? Weil ich hier um etwa 6:30 Uhr morgens ankam, ein gemütlicher old school marché aux puces (Flohmarkt) empfing und ich nicht anders konnte, als die schrillen Brillen anzuprobieren oder alte und teilweise auch verranzte Kleidung anzuschauen. Denn gerade zwischen altem Krimskrams kann man oft wahre Schätze finden – auch in Paris zählen manchmal die inneren Werte. Man muss manchmal nur länger danach suchen.

Wenn Du nach einem Spaziergang auf dem Flohmarkt noch nicht in Paris angekommen bist, bist Du es spätestens, wenn Du den Eiffelturm siehst.

Das erste Mal sehe ich ihn vom Montmartre aus, nur ganz klein und weit entfernt. Ich fühle mich wie ein Teenager, der seinen Lieblingsstar entdeckt und sich nochmal in ihn verliebt. Ich mache Paris meine erste Liebeserklärung, indem ich schreie: „Da ist er, da ist er!“, und nicht glauben kann, dass ich tatsächlich meine große Liebe in Paris gefunden haben – wie klischeehaft.

Über meine Liebe könnte ich so Vieles erzählen, die Worte würden mir nicht ausgehen. Ausnahmsweise möchte ich großzügig sein und meine Liebe teilen – wer tut das schon? Deswegen solltest Du meine Liebe kennenlernen. Was Du tun musst, um der Stadt zu verfallen:

– Die Liebe auf den ersten Blick, Romantik pur: Schaue Dir den Sonnenaufgang von Montmartre aus an 

– Kleide Dich für Deine Liebe ein: Gehe auf einen marché aux puces français (französischen Flohmarkt)

– Hol Deiner Liebe die Sterne vom Himmel: Klettere wie Quasimodo auf Notre Dame und genieße den Ausblick

– Mache Deiner Liebe einen Heiratsantrag: Tanze am Tour Eiffel

– Stoße auf Deine große Liebe an: Trinke einen leckeren jus de raisin (Traubensaft) und esse einen crêpe am Tour Eiffel

– Suche Dir Deine Hochzeitskirche aus: Lass Dich von Sacre Coeur bezaubern

– Schau Dir euer zukünftiges Zuhause an: Lass Dich auf eine Zeitreise ein und besuche das Château de Versailles

– Auch eure Liebe geht durch den Magen: Iss ein französisches baguette avec fromage, croissants und leckere macarons – Du wirst nicht genug davon bekommen können

– Suche Deine Hochzeitsgarderobe aus: Gehe in einen französischen Hutladen und probiere ein béret (Baskenmütze) an

– Versprecht euch ewigen Frieden: Füttere Tauben vor Notre Dame und lass sie auf Deinen Händen und auf Deinem Kopf Platz nehmen – vielleicht werden sie eure Friedenstauben sein

– Liebe kennt auch kühle Zeiten: Spaziere im Regen durch Paris – Liebe in guten und in schlechten Zeiten 

– Bis dass der Tod euch den Atem raube und euch scheide: Besuche den Friedhof Père Lachaise 

– Vielleicht habt ihr ein gutes Karma, und werdet wiedergeboren: Besuche China Town und durchstöbere chinesische Antiquitäten

… Paris setzt noch viele andere Reize ein, um uns zu verzaubern. Fallen Dir noch welche ein?

Advertisements

2 Gedanken zu “Paris – Die Liebe meines Lebens

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s