Disney World: Für immer Kind sein ist teuer

Disney World

Mickey Mouse, Cinderella, Buzz Lighteer – in Disney World in Orlando gibt es für jeden Disney-Liebhaber einen Helden. Ein Tag im Magic Kingdom Park und Du fühlst Dich wieder als wärst du ein Kind. Doch nicht alles in dem weltberühmten Park zaubert Dir ein Lächeln ins Gesicht.


Disney World: Eintrag No. 1: Zwischen Traum und Albtraum

Castle

Disney World verbrennt dein Portemonnaie. Foto: kawe

Ich steige aus dem Auto auf dem Parkplatz namens Simba. Bei einer Haltestelle steige ich in die Peter Pan-Bahn ein. In einem Boot werde ich zum Magic Kingdom gebracht, trete durch die Eingangstore und finde mich in der wunderschönen Main Street wieder. Ich fühle mich wie in einem Traum, in einem Märchen. Ich liebe die Disney-Welt, ich liebe es, für einen Tag wieder Kind sein zu dürfen. Auch wenn es verdammt teuer ist.

Der Eintritt in den Park meiner Träume kostet satte 110 Dollar. Es sind 35 Grad im Schatten, ein kleines Eis kostet 4, 50 Dollar. Tausende von Kindern zergehen in der Hitze, überall laufen Eisverkäufer herum, die Kinder flehen ihre Eltern an, ihnen eines zu kaufen. Auch Verkäufer von Mini-Ventilatoren, die zusätzlich Wasser spritzen, machen eifrig Werbung. Preis? 25 Dollar. Wenn Du in der der prallen Sonne auf die berühmte Parade wartest, kommst du so ins Schwitzen, dass du alles kaufen würdest. In einer Stunde hast Du hier locker 200 Dollar ausgegeben. Als Einzelperson. Doch wer besucht schon alleine Disney World?

Warum ich trotzdem schon fünf mal in Disney World beziehungsweise Disneyland Paris war? Weil sich der sündhaft teure Spaß einfach lohnt. Ob um die Wette schießen mit Buzz, den Big Thunder Mountain herunter rasen oder mit den kleinen Puppen von It’s a small world singen. In Disney World darfst du wieder Kind sein, um die Wette lachen und einfach glücklich sein. Du läufst mit Mickey Mouses‘ Ohren herum, obwohl ein Stück 25 Dollar kostet. Du kaufst Dir einen Hot Dog für 6 Dollar, weil auf der Serviette Donald Duck steht. Die Atmosphäre entschädigt für alles. In den ewig langen Schlangen vor den Attraktionen komme ich mit Menschen aus aller Welt ins Gespräch, die alle Kind sein wollen und teilweise jahrelang für dieses Gefühl in Disney World gespart haben. Die ihre Kinder daran teilhaben lassen wollen und selbst in eine andere Welt tauchen möchten. Ich renne zu als Tinkerbell verkleideten Mitarbeitern, als wären sie Stars, und lasse mich mit ihnen fotografieren. Ich schaue mir Prinzessinnenkleidchen an, die viel schöner sind als die von Kate Middleton und Co. Das hier hat zwar alles nichts mit der Realität zu tun, aber ab und zu sollte jeder realitätsfern leben. Es lohnt sich – auch wenn man danach pleite ist. Glücklichsein ist jedes Geld wert.

Big Thunder Mountain <3 Foto: kawe

Big Thunder Mountain ❤ Foto: kawe

Schönste Parade bei Nacht Foto: kawe

Schönste Parade bei Nacht Foto: kawe

Disney

„Kleine“ Prinzessin vor ihrem Märchenschloss Foto: P.W.

Advertisements

2 Gedanken zu “Disney World: Für immer Kind sein ist teuer

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s