Skandinavien: Lösung für Klausurenstress

Zwischen Vorlesung, Bibliothek und Home-Office bleibt vielleicht gerade mal Zeit beim Bachelor reinzuschalten – zzzeehr empfehlenzzzwert. Abgesehen von Skripten, Vorlesungsfolien und Karteikarten ist nur das klopfende Herz und die zittrigen Hände dein Begleiter. Schon beim Abiturstress gab mir eine Freundin einen Tipp: Buche eine Reise für nach den Klausuren, dann hast du etwas, worauf du dich freuen kannst. Etwas, das dich aufbaut. Schwuppdiwupp, die nächste Reise war geplant. Da im Studium der Lernaufwand umso größer ist und die Schweißausbrüche, zitternden Knie und das Kribbeln im Bauch (ok, zumindest das Letzte trifft zu) dazukommen, musste auch hier eingegriffen werden: Beine hoch, Laptop an, Flüge gebucht.

Erstes Ziel? Kopenhagen. Schon lange eine Stadt ganz oben auf meiner Reiseliste. Hier wird Mode groß geschrieben. Gut gekleidete, gutaussehende Skandinavier runden das Panorama der kunterbunten Häuser aus dem 18. Jahrhundert perfekt ab. Die Hauptstadt Dänemarks strahlt mit ihren 500.000 bis 600.000 Einwohnern den Charme einer kleinen Großstadt aus und wartet sicherlich mit kleinen und großen Überraschungen auf mich.

Eine schöne Überraschung ist schon mal garantiert. Ich werde mich mit einer guten Freundin treffen, die ich leider viel zu lange nicht mehr gesehen habe. Da sie Dänisch spricht (ihre Kenntnisse muss ich aber noch unter die Lupe nehmen 😉 ❤ ),wird die Kommunikation in der Stadt sicherlich auch kein Problem – wobei die Skandinavier ja auch nicht nur gut aussehen, sondern auch ausgezeichnet Englisch sprechen sollen.

https://www.tuifly.com/images/visuals/header_flugziel_cph.jpg

Märchenhafte Häuserfassade. Quelle: s.u.

 

Oslo. Mein zweites Ziel wird Oslo sein, worauf ich mich riesig freue. Nicht nur, dass hier die Frauen und Männer auch etwas von Mode stehen – klassische Hipster so weit das Auge reicht. Hier darf ich auch endlich eine weitere gute Freundin besuchen, die ein Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ) in der Hauptstadt Norwegens bestreitet. Gemeinsam werden wir die größte und wohl modernste Stadt Norwegens unsicher machen, die Sehenswürdigkeiten und versteckten, schönen Orte entdecken und unser Leben genießen.

Auch wenn viele Menschen, die ich kenne, Oslo nicht unbedingt schön finden, bin ich mir sicher, dass die Stadt ihren eigenen Flair hat. Sie bildet einen starken Kontrast zu dem naturlastigen Land und sticht mit ihrer Moderne hervor. Schließlich kann man hier auch wirklich gut shoppen gehen. (Insider-Tipps von guten Freunden kann man immer gebrauchen! 😉 )

Last, but not least: Bergen. Bunte Holzhütten, Fjorde, Natur. Bergen gilt als eine der schönsten, wenn nicht sogar als die schönste Stadt Norwegens. Sieht man Bilder davon, scheint man auf kleine Puppenhäuschen zu schauen. Man wartet nur darauf, bis von Hand geschnitzte Figürchen herausspazieren und einem zuwinken.
Einen Hauch von Skandinavien werde ich also im März spüren dürfen und ich kann es kaum erwarten, mit meiner Kamera und einem Lächeln bewaffnet die schönsten Plätze der Städte und der Natur zu erkunden. Da kann man den Stress der Klausuren nur vergessen oder wenigstens ein bisschen von entspannten, schönen Tagen träumen.

 

Puppenhäuser, wie man sie sich als kleines Mädchen gewünscht hat. Quelle: s.u.

Warst Du schon mal in Kopenhagen, Oslo oder Bergen? Dann würde ich mich freuen, wenn Du mir ein paar Tipps für Sehenswürdigkeiten, gutes Essen oder Ausgehmöglichkeiten gibst. Gegen gute Shoppingadressen hätte ich natürlich auch nichts einzuwenden. 😉

Quellen Foto 1: https://www.tuifly.com/images/visuals/header_flugziel_cph.jpg

Foto 2: https://res-1.cloudinary.com/simpleview/image/upload/c_fill,f_auto,q_65,w_768/v1/clients/norway/Bergen-bryggen-norway_ba0ad0ba-3b03-452c-b9fc-144d0a17f89b.jpg

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s