Bergen – Die schönste Stadt Norwegens

Diese Stadt ist ein Muss für jeden Norwegenreisenden. Bunte Holzhäuser, traumhafte Ausblicke und Berge mit Puderzuckergipfeln. Wer Bergen nicht mag, hat keinen Geschmack.


wordpress.jpf.jpg

Live, laugh, travel ❤

Bergen ist die zweitgrößte Stadt Norwegens, stiehlt Oslo allerdings schon die Show. Das Gesamtpaket stimmt einfach.

Als ich mit meiner Freundin Miriam durch die Stadt laufe, sehe ich nur Gebäude, die mir gefallen. Rote, gelbe und blaue Altbauten, eine gläserne Universität und gotische und romanische Kirchen so weit das Auge reicht.

Auch die Menschen in Bergen sind anders als in Oslo –  das besagen zumindest Gerüchte. Und tatsächlich, wir sind nur zehn Minuten unterwegs, schon spricht uns ein Herr im mittleren Alter an. Etwas irritiert wissen wir erst nicht, was er uns mit seinem merkwürdigen norwegischen Akzent sagen will, doch dann winkt er uns in eine Gasse. Da der Mann etwas älter und untersetzter ist und zudem noch lächelt, haben wir keine Angst, dass er uns etwas tun könnte, und folgen ihm – zum Glück. Denn er zeigt uns Gebäude, deren Wände voller besonderer schwarz-weißer Graffitis sind.

Nach dieser sympathischen Begegnung machen wir uns auf den Weg in die Innenstadt, können es kaum erwarten, Bryggen zu sehen – die kleinen, bunter Holzhäuser, DIE Sehenswürdigkeit von Bergen. Als wir ankommen, ist die rot-gelb-braune Häuserreihe zwar kürzer als erwartet, doch es ist ein besonderes Gefühl, etwas zu sehen, dass man sonst nur von Google kennt.

 

Doch die Realität ist immer schöner als Google. Eigene Fotos auch viel spannender!

Erinnerung: Als ich in Rom war, fragte mich ein Typ, warum ich denn so viele Fotos machte. Schließlich könnte man sich ja alles auf Google anschauen und da wären die Fotos ja noch professioneller und schöner. Tja, klar, wozu reisen wir überhaupt? Gibt ja genug Reportagen und YouTube-Videos zu allen möglichen Ländern, oder?

Doch nicht nur die äußere Fassade der Häuser von Bryggen hat etwas Besonderes. Man kann auch in die Gässchen zwischen den Holzhäusern hineingehen und noch schönere Bauten sehen. Und wenn eine kleine Absperrung den Weg versperrt, schafft es jeder 08/15-Sportler drüber zu klettern – und wenn nicht, kann man die Absperrung ganz leicht entfernen. Wenn keiner in der Nähe ist, weiß es auch niemand 😉 Es lohnt sich!

DSC_3086

Gut verstecktes Holzhaus. Das Witzige: Während des Fotografierens kam irgendwann eine Frau aus dem oberen Fenster raus! Foto: Miriam Mathein

Der nächste Höhepunkt in Bergen ist die Wanderung auf den Floyen. Die Ansteigung ist nach maximal anderthalb Stunden geschafft und liefert einen guten Ausblick auf Bergen. Von oben sieht man erst, wie groß die Stadt wirklich ist – und wie schön.

DSC_3157

Auf dem Weg nach oben. Der McDonalds-Luftballon musste mit! Foto: Miriam Mathein

IMG_3312

Ich bin die Königin der Welt. Foto: kawe

DSC_3187

Kurze Verschnaufpause. Foto: Miriam Mathein

Deutsche sollten allerdings aufpassen, über wen oder was sie reden – überall lauern nämlich Touristen, die deine Sprache sprechen. So begegnen wir ein paar Studenten, die uns direkt anquatschen – über ihren Partyurlaub in Bergen, über ihre Bekanntschaften, über ihre Jobs. Witziger Zeitvertreib, aber auch ein bisschen komisch, wenn sie auf einmal wollen, dass du Fotos von ihnen machst – mit deiner eigenen Kamera, damit du ihnen später das Foto per Facebook schicken kannst. Nach dem Motto: Ich habe meine Telefonnummer verloren, kannst du mir deine geben?

Den Abend ausklingen lassen haben wir ebenfalls auf einer kleinen Ansteigung in der Richtung des Wanderweges auf den Berg Floyen. Dort gibt es Bänke, auf denen du entspannen und den wunderschönen Ausblick auf den Sonnenuntergang und die beleuchtete Stadt genießen kannst. Absolut empfehlenswert!

IMG_3439

In der Realität noch schöner! Foto: kawe

Am nächsten Tag dann der absolute Höhepunkt unserer Bergen-Reise. Der Ulriken – … hoch mit einem Blick über die Stadt, unzählige Fjorde und Schneeberge. Mehr dazu auf hier.

Advertisements

Ein Gedanke zu “Bergen – Die schönste Stadt Norwegens

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s